Carb Refeed und die sportliche Leistung – Erster Versuch

Oliver Adria Allgemein Leave a Comment

Am Sonntag hatte ich ein Fußballspiel, am Abend zuvor gab’s eine große Hochzeitsfeier. Ich dachte: Nun ist mal eine gute Möglichkeit, das Konzept von “Carb Refeeding” bzw. “Cyclical Ketogenic Diet”, Carb Cycling oder wie man es auch nennen will – auszuprobieren. Bisher hatte ich schon ca. 15 kg Gewicht in 12 Wochen verloren und ich fühle mich weiterhin fit. Die Ausdauer hat sich verbessert, doch leider bin ich beim Sprinten langsamer geworden. Daher wollte ich mal testen, ob ich durch gezielten Einsatz von Kohlenhydrate meine Geschwindigkeit verbessern kann.

Ergebnis: Kleiner Erfolg

Eiscreme-Torte, dieses Mal habe ich richtig "reingehauen" - nächstes Mal wird's dezenter und überlegter :-)

Eiscreme-Torte, dieses Mal habe ich richtig “reingehauen” – nächstes Mal wird’s dezenter und überlegter :-)

Ich habe bei der Hochzeitsfeier mal so richtig hingelangt (ich weiß, ein paar Kohlenhydrate mehr hätten gereicht – aber ich hab’ einfach zugeschlagen :-) ). Hier und da mal Kroketten, ich habe auch mal die “normale” Soße (und nicht nur Hollandaise) genommen, dazu der Nachtisch: Viel Eiskuchen. Später dann noch paar andere Süßigkeiten. Am nächsten Morgen habe ich nochmal 2 Brötchen mit Nutella gegessen. Also volle Packung Zucker. Glücklicherweise hat mein Körper das mitgemacht. Außer ein bisschen das Aufgebläht-Gefühl zu haben (ein bisschen zu viel gegessen :-) ), war alles gut.

Und wie war’s beim Fußball? Der erste Test zeigt, dass es gut geklappt hat. Ich glaube, meine Leistung hat sich ein bisschen verbessert, ich fühlte mich bei den Sprints fitter (und konnte mich schneller von den Sprints erholen) und auch von Teamkollegen bekam ich für das Spiel gutes Feedback – vor allem im Gegensatz zur letzten Woche. Das Bild ist leider verzerrt, da wir nach einer 0-8 Niederlage letzte Woche dieses Mal 2-2 gespielt haben. Ich glaube, alle Spieler haben besser gespielt.

Aber zumindest habe ich nun rausgefunden, dass es klappen kann. Die Leistungssteigerung war kleiner als ich gedacht habe, aber im Fußball können auch schon kleine Dinge den Unterschied machen. Hier und da ein paar Meter schneller können das entscheidende Tor sein.

Nebeneffekt durch Carb Refeed: Gewichtszunahme

Nebeneffekt war, dass ich ca. 2 kg zugenommen habe zum nächsten Tag. Dies war jedoch zu erwarten, da Kohlenhydrate auch Wasser binden. Die Tage danach fühlte ich mich auch ein Tick fitter, auch wenn schwerer. Jedoch will ich wieder so schnell wie möglich den Glykogenspeicher leeren, um wieder in Ketose zu gelangen um weiteres Gewicht zu verlieren.

Low Carb vs. Carb Refeed: Abnehmen vs volle Leistung

Derzeit muss ich mich entscheiden, ob ich eher die ganze Zeit Low Carb mache (also vor allem in Ketose bleibe) – damit kann ich dann recht gut und schnell Gewicht verlieren (und ist damit langfristig für die Geschwindigkeit / sportliche Leistung auch besser) oder ob ich hier und da mich gezielt mit mehr Kohlenhydrate ernähre, damit ich auch die volle Leistung abgeben kann. Wenn ich weitere 10 kg Gewicht verloren habe brauche ich schönerweise diese Frage nicht mehr jedes Mal zu stellen. Denn dann kann ich mit Low Carb / Paleo mein Gewicht halten und fit bleiben, dabei jedoch gezielt Kohlenhydrate einsetzen um die Leistung zu steigern, wie es einige Low Carb-/Paleo-Athleten schon machen.


Jetzt den Newsletter abonnieren und keine Neuigkeiten verpassen!
Oliver AdriaCarb Refeed und die sportliche Leistung – Erster Versuch

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Current ye@r *